ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Rühl, Konrad
  Dr.-Ing. e.h., Düsseldorf

1885 geb. in Stettin
Studium der Architektur in Berlin und Karlsruhe
1908-11 Tätigkeit in der Staatshochbauverwaltung
1919-21 Leiter des Stadterweiterungsamtes in Lübeck und Travemünde
1922-28 Magistratsbaurat der Stadt Magdeburg, Generalbebauungsplan für Magdeburg, verschiedene Großsiedlungen
1925-28 Siedlung Kalvörder Straße, Magdeburg
1927 Studienreise in die USA
1928 Tätigkeit in der Rheinischen Provinzialverwaltung, Leitung der Hochbauabteilung Düsseldorf (laut Platz, Gustav Adolf: Landesoberbaurat in Düsseldorf)
Bloemfontein/ Südafrika
1934 Pensionierung aus politischen Gründen
bis 1945 Kirchen, Schul- und Krankenhausbauten für die katholische Mission in Südafrika
01.07.1945 Berufung Leitung der Gruppe "Staatsbauten" im Oberpräsidium NRW
Düsseldorf
1947 Ernennung zum Ministerialdirektor (Staatssekretär)
ab 1952 im Ruhestand, weitere Tätigkeit als Architekt
nach 1962 gest. in Düsseldorf

Veröffentlichung: 1927 zusammen mit Weisser: "Das Wohnungswesen der Stadt Magdeburg"

nach:
baukunst und werkform 6/1959.

Müller-Wulckow, Walter: Architektur der Zwanziger Jahre in Deutschland, Neuausgabe (der Bücher von 1929/32), Königsstein im Taunus 1975.

Platz, Gustav Adolf: Die Baukunst der neuesten Zeit, Nachdruck der 2. Aufl. v. 1930, Berlin 2000.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Laubenganghaus